Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.06.2016

18:45 Uhr

Magellan Maritime Services

Container in Schieflage

VonGertrud Hussla, Christoph Schlautmann

PremiumMit der Container-Leasingfirma Magellan Maritim Services scheitert ein großer Anbieter von Direktinvestments. Tausende Anleger fürchten nach dem Insolvenzantrag um ihr Geld. Neben Magellan könnten auch andere Probleme bekommen.

Stapelweise Verluste. dpa

Hamburger Hafen

Stapelweise Verluste.

DüsseldorfSchwarzer Anzug, exakter Seitenscheitel, gerader Blick zur Kamera. „Seit mehr als 20 Jahren sind wir ein zuverlässiger Partner für Linienreedereien und Investoren“, verkündet Carsten Jans im Werbefilmchen seiner Hamburger Firma, der Container-Leasinggesellschaft Magellan Maritime Services. 9.000 Anlegern, die über Magellan 350 Millionen Euro angelegt haben, dürften dies spätestens seit Mittwoch als blanker Hohn empfinden.
Vor Wochen schon setzte Jans Firma die Auszahlungen an ihre Geldgeber aus. Nach einem Insolvenzantrag beim Hamburger Amtsgericht schaut seit 1. Juni der Anwalt Peter-Alexander Borchardt bei dem Container-Vermieter nach dem Rechten – als vorläufiger Insolvenzverwalter.

Magellan Maritime ist nicht der einzige Anbieter eines Geschäftsmodells,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×