Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2015

02:10 Uhr

Manipulierte Registrierkassen

Schutzmacht für Steuerbetrüger

VonVolker Votsmeier

PremiumPizzerien, Metzger, Apotheker: Ganz leicht können Unternehmer ihre Kassenumsätze nach unten korrigieren. Dem Fiskus entgehen Milliarden, und eine Software könnte den Betrug stoppen. Doch der Finanzminister will nicht.

Dem Fiskus entgehen Jahr für Jahr rund zehn Milliarden Euro durch manipulierte Registrierkassen. (Foto: dpa / picture alliance)

Einkassiert

Dem Fiskus entgehen Jahr für Jahr rund zehn Milliarden Euro durch manipulierte Registrierkassen. (Foto: dpa / picture alliance)

DüsseldorfEs träfe Pizzerien, Dönerläden und Eisdielen. Bäcker, Metzger und Apotheker wären ebenso erfasst. underttausende „bargeldintensive“ Betriebe müssten ihre Kassensysteme umstellen. Wenn alles gut läuft, kann der Fiskus damit zehn Milliarden Euro mehr Umsatz versteuern – in jedem Jahr.

Am Donnerstag geht es für die Finanzminister der Länder darum, Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) davon zu überzeugen, im Kampf gegen den Steuerbetrug mit Kassensystemen neue Wege zu gehen. In seltener Eintracht haben sich die Vertreter der CDU- wie SPD-geführten Länder verbündet, um eine Lösung des Problems durchzusetzen.

Kurz vor der Finanzministerkonferenz erhalten sie sogar Argumentationshilfe vom Bundesrechnungshof. In einer Mitteilung an...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×