Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.11.2016

15:07 Uhr

Öffentliche Mittel für Unternehmen

Wie gewonnen, so zerronnen

VonAloysius Widmann

PremiumImmer mehr Unternehmen, die öffentliche Zuwendungen erhalten, müssen diese zum Teil wieder zurückzahlen – weil sie gegen die Regeln verstoßen. Was es bei der Vergabe von Mitteln zu beachten gilt.

Öffentliche Förderungen sind oft heikel. Photodisc/Getty Images

Forschung in Firmen

Öffentliche Förderungen sind oft heikel.

BerlinDie Forschungseinrichtung gibt eine statistische Auswertung in Auftrag, die Sozialstation kauft ein Mitarbeiter-Coaching zu, und das Biotech-Start-up muss Laborleistungen ausgliedern. Alles kein Problem? Leider häufig doch – wenn öffentliche Fördergelder im Spiel sind.

Immer mehr Unternehmen, die öffentliche Zuwendungen erhalten, müssen diese Gelder zum Teil wieder zurückzahlen, beobachten Experten. Entweder, weil Unternehmer und Angestellte nicht wissen, dass sie beim Zukauf von Dienstleistungen mit öffentlichem Geld selbst unter das Vergaberecht fallen. Oder, weil sie gegen förmliche Vorgaben verstoßen.

Grundsätzlich gilt: Wer durch Zuwendungen der öffentlichen Hand mehr als 100.000 Euro erhält, muss sich beim Kauf von Bauleistungen, Lieferungen und Dienstleistungen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×