Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.03.2017

17:00 Uhr

S&K-Prozess

Deal, Reue, Neuanfang

VonKatharina Schneider

PremiumKnapp anderthalb Jahre nach Beginn der S&K-Verhandlung hat das Landgericht Frankfurt mit den Firmengründern einen Deal geschlossen. Sie haben ihre Untreuetaten gestanden, schon bald könnte das Verfahren beendet sein.

Einem Angeklagten werden die Handschellen abgenommen – schon im Sommer könnte er wieder auf freiem Fuß sein. dpa

S&K-Prozess in Frankfurt

Einem Angeklagten werden die Handschellen abgenommen – schon im Sommer könnte er wieder auf freiem Fuß sein.

FrankfurtStephan Schäfer hat genug von der Immobilienbranche. Vor dem Frankfurter Landgericht hat der Gründer der Frankfurter Immobiliengruppe S&K am Dienstag nicht nur ein Geständnis abgelegt, sondern auch gleich einen Ausblick auf sein Leben nach der Haft gegeben: Er will ins Management eines Fitnessstudios einsteigen und seine Leidenschaft für den Kraftsport zum Beruf machen. Außerdem will er seine langjährige Verlobte heiraten. Auch sein Kompagnon Jonas Köller hat bereits Pläne, er will sein abgebrochenes BWL-Studium wieder aufnehmen. Lange müssen sich die beiden vermutlich nicht mehr gedulden, schon in wenigen Wochen könnte das Verfahren beendet sein, auch eine Haftentlassung rückt in greifbare...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×