Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.10.2016

06:00 Uhr

Robo-Advisor

Rendite vom Roboter

VonPeter Köhler, David Sauer, Katharina Schneider

PremiumDigitale Vermögensverwalter werden immer gefragter. Sie setzen auf prominente Kooperationspartner und entwickeln sich zu umfassenden Finanzplanern. Wie die jungen Fintechs sich gegenseitig überbieten.

Mit Robo-Advisors kann man auch die Geldanlage von überall steuern. Imago/Westend61

Das Smartphone ist immer dabei

Mit Robo-Advisors kann man auch die Geldanlage von überall steuern.

FrankfurtEckhard Cordes zeigte sich ungewohnt entspannt. „Ich werde für den Auftritt hier nicht bezahlt. Ich bin ganz einfach voll überzeugt von diesem Konzept“, sagte der Aufsichtsratschef des dieses Jahr in schwere Turbulenzen geratenen Baukonzerns Bilfinger am Dienstag. Cordes war im Frankfurter Messeturm erschienen, um für den digitalen Vermögensverwalter Liqid zu werben. Der 65-jährige Manager hat dem zur neuen Spezies der Robo-Advisor zählenden Anlageberater einen „Testbetrag“ zur Verfügung gestellt. Dieser liege „etwas über dem Durchschnittswert“, den die Liqid-Manager mit rund 300.000 Euro veranschlagen. Bisher habe das „hervorragend funktioniert“, trotz Niedrigzinsen lasse sich hiermit gutes Geld verdienen.

Cordes liegt im Trend....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×