Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.12.2017

06:30 Uhr

Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele

„Bitcoins sind teuer und ineffizient“

VonFrank Wiebe

PremiumCarl-Ludwig Thiele, bei der Bundesbank für den Zahlungsverkehr zuständig, kann Bitcoins nichts abgewinnen. Er sieht etliche Probleme bei Kryptowährungen – von der Geldwäsche bis zum Energieverbrauch. Der aktuelle Boom? Vor allem Spekulation.

„Die Schaffung von digitalem Notenbankgeld hätte tiefgreifende Folgen für das Finanzsystem.“ picture alliance / Arne Dedert/d

Währungshüter Carl-Ludwig Thiele

„Die Schaffung von digitalem Notenbankgeld hätte tiefgreifende Folgen für das Finanzsystem.“

Er ist kein Notenbanker alter Schule: Bis 2010 saß Carl-Ludwig Thiele für die FDP im Bundestag, dann erst wechselte er in den Vorstand der Bundesbank. Dort ist er zuständig für Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme – und in dieser Funktion auch oberster Bitcoin-Watcher der Behörde.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×