Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2015

09:44 Uhr

Öl-Experte Zsoldos

„Iran besitzt ein gewaltiges Potenzial“

VonHans-Peter Siebenhaar

PremiumDer Chefökonom des Energiekonzerns MOL, István Zsoldos, spricht im Interview über die Rivalität der Öl-Förderländer am Golf und den schwankenden Preis des Rohstoffs.

Chefökonom des Ölkonzerns Mol. Mol

Istvan Zsoldos

Chefökonom des Ölkonzerns Mol.

Wien ist derzeit der Mittelpunkt der Ölwelt. Dort treffen sich die Energie‧minister des Ölkartells Opec, aber auch die Konzernchefs von Exxon, BP, Shell, Total oder Eni. István Zsoldos, Chefökonom des ungarischen Öl- und Gaskonzerns MOL, kennt die Akteure seit vielen Jahren. Die börsennotierte MOL ist das größte Unternehmen Ungarns.

Herr Zsoldos, die Opec wird die Ölproduktion voraussichtlich nicht kürzen. Was heißt das für die Preisentwicklung in den nächsten Monaten?

Es ist nicht überraschend, wenn es zu einer solchen Entscheidung kommt. Sie wird den Preis nicht weiter bewegen. Doch andere Faktoren als die Opec-Entscheidung können Einfluss haben. Der Ölpreis ist heute...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×