Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.08.2016

12:11 Uhr

Öl und Industriemetalle

Die Talsohle ist durchschritten

VonRegine Palm, Jürgen Röder

PremiumNach den starken Preiseinbrüchen haben viele Produzenten ihre Investitionen gekürzt. Das zeigt langsam Wirkung: Das Angebot sinkt, die Preise ziehen an. Für einen neuen Höhenflug fehlen aber noch die Voraussetzungen.

Die großen Produzenten haben ihre Fördermengen gekürzt. AFP; Files; Francois Guillot

Erzmine in Australien

Die großen Produzenten haben ihre Fördermengen gekürzt.

Düsseldorf An den Rohstoffmärkten zeichnet sich ein Umdenken ab. Jahrelang waren die Grundstoffe verpönt, die Preise dümpelten auf niedrigem Niveau vor sich hin. Nun steigen erste Anleger wieder ein. Damit die Preise zu einem neuen Höhenflug ansetzen, braucht es aber fundamental mehr Nachfrage.

„Ein neuer Superzyklus ist nicht zu erwarten, aber es geht wieder aufwärts“, beobachtet Axel Herlinghaus, Rohstoffexperte der DZ Bank. „Das Schlimmste sollte hinter uns liegen, das erkennen auch die Anleger.“ Wichtiger noch als das Interesse der Finanzinvestoren sei allerdings das Verhältnis von physischem Angebot und produktionsbedingter Nachfrage bei den Rohstoffen.

Bedenken sollten Anleger zudem, dass Rohstoffe keine...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×