Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2016

10:49 Uhr

Ölpreis bedroht die Wirtschaft

Das schwarze Gift

PremiumDer Ölpreis ist auf den niedrigsten Stand seit zwölf Jahren abgesackt – und wird Experten zufolge weiter fallen. Die Folgen für die Wirtschaft wären fatal. Müssen bald EZB und Fed eingreifen?

Der Preisdruck steigt. Reuters

Öl-Probe

Der Preisdruck steigt.

DüsseldorfVerkehrte Welt – ein Liter Rohöl kostet nur noch etwa 16 Euro-Cent. Das ist fast so wenig wie Verbraucher für einen Liter Mineralwasser beim Discounter bezahlen müssen. Das Wasser kostet etwa 13 Cent je Liter. Doch während Verbraucher billiges Öl freut, schreckt es Anleger auf. Der freie Fall der Ölpreise führte am Montag zu einem neuen Tiefststand seit gut zwölf Jahren. Der Preis für Öl der Nordseesorte Brent fiel angesichts des Endes der Sanktionen gegen Iran zeitweise auf 27,67 US-Dollar je Fass (159 Liter) und war damit so billig wie seit 2003 nicht mehr. Seit Mitte 2014 sind die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×