Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.11.2015

18:02 Uhr

Reservewährung Yuan

Chinas Schein-Welt

VonMoritz Koch, Stephan Scheuer

PremiumDer Yuan soll zur Weltreservewährung aufsteigen – ein weitgehend symbolischer Akt. Eine Aufnahme in den SZR-Korb des IWF scheint sicher, selbst die USA haben keine Bedenken. Bekommt der Dollar Konkurrenz?

Derzeit sind mit US-Dollar, Euro, Pfund und Yen vier Währungen im IWF-Reservekorb enthalten – der Yen könnte die fünfte werden. Reuters

Yuan und Dollar

Derzeit sind mit US-Dollar, Euro, Pfund und Yen vier Währungen im IWF-Reservekorb enthalten – der Yen könnte die fünfte werden.

Washington/PekingWeiße Linien auf blauem Grund zeichnen die Konturen der Kontinente. Am linken Rand liegen Europa und Afrika. Am rechten Rand Nord- und Südamerika. In der Mitte liegt Asien mit China im Zentrum – die Karte im Pressesaal des Pekinger Außenministeriums zeigt die Welt aus Chinas Sicht. Das Land ist zur größten Handelsnation der Welt aufgestiegen. Künftig möchte die Volksrepublik auch in der Finanzwelt eine größere Rolle spielen. Und dabei erhält China unerwartete Unterstützung – aus Washington, vom Internationalen Währungsfonds (IWF).

Hong Lei steht am Rednerpult vor der Weltkarte. Als Ministeriumssprecher und einer der ranghöchsten Diplomaten in Peking kommuniziert er...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×