Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.12.2016

15:26 Uhr

Steigende Rohstoffpreise

Der Aufschwung ist noch kein Superzyklus

VonMatthias Streit

PremiumNach Jahren der Depression haben sich die Rohstoffpreise in diesem Jahr wieder erholt. Das Schlimmste scheint vorüber zu sein. Explodieren werden die Notierungen aber nicht. Vieles hängt von der Opec ab.

Die Rohstoffbranche hofft auf weiter steigende Preise. dpa

Überschüssiges Gas verbrennt in einer Rohölverarbeitungsanlage

Die Rohstoffbranche hofft auf weiter steigende Preise.

FrankfurtWenn die Erholung der Rohölpreise noch ein Symbolbild brauchte, die Ölproduzenten haben es am 10. Dezember geliefert: Der katarische Ölminister und Präsident der Organisation Erdöl exportierender Staaten (Opec), Mohammed Bin Saleh Al-Sada, reicht seinem saudischen Kollegen Khalid Al-Falih und dem russischen Energieminister Alexander Nowak die Hand. Saleh lacht, Nowak und Al-Falih ringen sich ein verkrampftes Lächeln ab. Die Botschaft an jenem Tag soll lauten: „Wir haben es geschafft.“ Zum ersten Mal in 15 Jahren hat sich das Ölkartell mit weiteren wichtigen Produzenten zusammengerauft, um die Preise zu stabilisieren.

Während Verbraucher höhere Spritpreise fürchten, freuen sich Rohstoffanleger über die Nachricht....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×