Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.12.2016

10:13 Uhr

Start-up-Beteiligungen

Wie Anleger in Technologien von morgen investieren können

VonJürgen Hoffmann

PremiumEine gute Geschäftsidee kann viel wert sein – das wissen Investoren. Mittelständler, die sich an jungen Digitalfirmen beteiligen, wandeln auf den Spuren von Google und Facebook. Für Privatanleger sind die Hürden groß.

Digitale Angebote halten im Energiesektor Einzug. PR

Heizungssteuerung per App

Digitale Angebote halten im Energiesektor Einzug.

HamburgDie digitale Transformation erfasst alle Branchen: den Maschinen- und Anlagenbau, die Automobileindustrie, den Mediensektor, Banken und Versicherungen. Junge Digitalunternehmen treiben diesen Wandel voran. 2015 basierte laut KfW-Bankengruppe jede fünfte Existenzgründung in Deutschland auf einem digitalen Geschäftsmodell. Investoren wollen sich an interessanten Unternehmen beteiligen.

Das gilt auch für Family Offices, die das Vermögen wohlhabender Familien managen. „Der Vermögenserhalt steht dabei an erster Stelle“, wie Patrick Maurenbrecher vom Multi Family Office Kontora sagt. In der Vergangenheit hat Maurenbrecher Mandanten eher abgeraten, Wagniskapital auszugeben. Für Investments in Unternehmen über Private-Equity-(PE)-Fonds ist er positiver gestimmt. Vermögende könnten vom Megatrend der Digitalisierung profitieren....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×