Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2016

15:24 Uhr

Trotz Brexit-Schock

An der Aktie führt weiterhin kein Weg vorbei

VonRobert Landgraf

PremiumNach dem Brexit-Votum sind die Aktienkurse deutlich gefallen. Die große Panik blieb jedoch aus. Vieles spricht nach wie vor für die Geldanlage an der Börse. Die Devise lautet: abwarten und Tee trinken. Eine Analyse.

Die Aktienkurse werden sich nach dem Brexit-Schock wieder erholen. Imago

Ruhe bewahren mit einer Tasse Tee

Die Aktienkurse werden sich nach dem Brexit-Schock wieder erholen.

FrankfurtBloody Hell! Am Ende kam alles anders als gedacht. Großbritannien flüchtet aus der Europäischen Union und hinterlässt vor allem eines: Unsicherheit. Unsicherheit in der Politik, in der Wirtschaft, aber vor allem an den Finanzmärkten. Dabei hatte sich zuletzt große Zuversicht auf einen Sieg der EU-Befürworter breitgemacht. Die Spieler an den Börsen haben oft den richtigen Riecher für derartige Ereignisse und nahmen das erwartete Ja der Briten für Europa bereits in kräftig steigenden Kursen vorweg. Doch sie lagen falsch. Im Ergebnis brachen die Märkte ähnlich stark ein wie nach der Pleite der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers im Jahr 2008.

Einer...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×