Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.10.2016

14:55 Uhr

Vergleich mit den USA

Deutsche Anleger sind gehemmt

VonKatharina Schneider

PremiumAus Misstrauen gegenüber Beratern und Furcht vor Aktien lassen sich die Deutschen hohe Kapitalerträge entgehen. Die Amerikaner handhaben das ganz anders. In einem Punkte ist man in den USA aber überraschend konservativ.

Amerikanische Anleger halten mehr Wertpapiere als die Deutschen. Imago

Euro- und Dollarscheine

Amerikanische Anleger halten mehr Wertpapiere als die Deutschen.

FrankfurtGeht es um typisch deutsche Eigenschaften, bekommen die Bundesbürger viel Lob: Sie sind pünktlich, fleißig, gut organisiert und gründlich. Bei der Geldanlage gibt es dagegen nichts zu loben. Trotz Niedrigzinsphase klammern sich viele an ihr Sparbuch, machen einen großen Bogen um Aktien, lassen sich aber immer wieder mit hohen Renditeversprechen in hochriskante Produkte wie Anteile an Containerschiffen locken. Eine exklusive Studie der Quirin Bank, für die Deutsche und Amerikaner befragt wurden, zeigt: Viele heimische Anleger haben in der Geldanlage resigniert, ganz im Gegensatz zu den Amerikanern.

Einen Rekord lassen sich die Deutschen nicht nehmen. Beim Sparen sind sie Weltmeister....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×