Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.09.2015

16:18 Uhr

Vermögensverwaltung für Privatanleger

Automatisch, günstig, für alle

VonKatharina Schneider, Anke Rezmer

PremiumMit einfachen Portfolios erreichen sogenannte Robo-Advisors Privatanleger mit kleinen und mittleren Vermögen und bieten Geldanlage für verschiedene Risikotypen. Banken und Fondsanbieter steigen schon in das Geschäft ein.

Die digitale Vermögensverwaltung für Privatanleger funktioniert mit Algorithmen. Imago

Robo-Advisor

Die digitale Vermögensverwaltung für Privatanleger funktioniert mit Algorithmen.

FrankfurtFür viele Menschen ist Geldanlage ein Buch mit sieben Siegeln. Extrem kompliziert und etwas, das man besser Fachleuten überlässt. Doch wer auf Expertenrat setzt, hat gleich das nächste Problem: Wem kann man vertrauen? Wessen Empfehlungen sind verlässlich und welcher Berater will nicht bloß seinen eigenen Gewinn maximieren? Eine Lösung für dieses Dilemma wollen sogenannte „Robo-Advisors“ sein, sie bieten automatisierte Vermögensverwaltung aus dem Internet.

Geldanlegen per Robo-Advisor soll nicht nur einfach sein, sie werben zudem mit Transparenz, niedrigen Kosten und meist auch einer wissenschaftlich fundierten Anlagestrategie. In Deutschland heißen sie Vaamo, Ginmon, Quirion oder auch Scalable Capital, Easyfolio und Cashboard...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×