Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.02.2017

06:16 Uhr

Allianz-Deutschlandchef Manfred Knof

„Amazon und Apple sind für uns Rivalen“

VonCarsten Herz, Christian Schnell

PremiumDie Allianz setzt im Vertrieb wieder stärker auf den Filialverkauf. Im Interview spricht Deutschlandchef Manfred Knof über die Konkurrenz aus dem Netz und die Verantwortung von Spitzenmanagern und Robotern als Kollegen.

„Es gehört zu den Spielregeln, dass wir unseren Partnern nicht die eigenen Geschäftskontakte streitig machen.“ Sebastian Widmann

Manfred Knof

„Es gehört zu den Spielregeln, dass wir unseren Partnern nicht die eigenen Geschäftskontakte streitig machen.“

FrankfurtManfred Knof hat viel zu tun. Am 9. März legt die Allianz Deutschland ihre Jahreszahlen vor. Sitzung reiht sich deshalb an Sitzung in der weitläufigen Firmenzentrale in München-Unterföhring. Das Geschäft des hochgewachsenen Vorsitzenden des Vorstands der wichtigsten Landesgesellschaft des Versicherungsriesen steht allein für rund 25 Prozent des Umsatzes des Konzerns. Doch für das Handelsblatt nahm sich der 51-jährige Jurist mit der schmalen Metallbrille gut eine Stunde Zeit, um darüber zu sprechen, warum Bankfilialen ein attraktives Ziel für die Assekuranzen sind, das Wahljahr 2017 besonders schwierig wird und was er vom Einsatz künstlicher Intelligenz im Konzern hält.

Herr Knof, wann...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×