Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.09.2016

17:30 Uhr

Ergo-Versicherung

Erste Hürde für den Neustart

VonCarsten Herz

PremiumDer Versicherer Ergo hat den geplanten Stellenabbau festgezurrt. Nach Informationen des Handelsblatts wurden der Belegschaft des Unternehmens nun die Eckpunkte des Interessenausgleichs vorgestellt.

Der Versicherer steht vor einem Umbau. dpa

Ergo-Zentrale

Der Versicherer steht vor einem Umbau.

DüsseldorfEinfach ist Markus Rieß die Entscheidung nicht gefallen. Fast neun Monate hatte sich der neue Vorstandschef des Versicherers Ergo Zeit gelassen, bis er sein Programm für den Umbau des Düsseldorfer Versicherers Anfang Juni präsentierte. Drei Monate später hat die geplante Neustrukturierung der Tochter der Rückversicherung Munich Re nun eine erste wichtige Hürde genommen. Nach Angaben aus Branchenkreisen wurden der Belegschaft der Ergo vergangene Woche im Beisein von Personalvorstand Ulf Mainzer die wichtigsten Eckpunkte eines nunmehr gefundenen Interessenausgleichs vorgestellt.

Management und Arbeitnehmer machen damit den Weg frei, dass der verschlankte Vertrieb des Versicherungskonzerns zum 1. Januar an den Start gehen kann....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×