Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.10.2016

16:30 Uhr

Ergo-Vertriebschef Harald Christ

„Man darf nicht überall eine Intrige wittern“

VonCarsten Herz

PremiumDer neue Ergo-Vertriebsvorstand spricht in seinem ersten Interview über seine Pläne für den Außendienst des Düsseldorfer Versicherers, seine politischen Ambitionen und über gegenseitiges Misstrauen in den Chefetagen.

Vertriebsexperte und Politiker. Rudolf Wichert/WirtschaftsWoche

Harald Christ

Vertriebsexperte und Politiker.

Seinen Besucher holt Harald Christ persönlich am Eingang der Düsseldorfer Zentrale des Versicherers ab – und das, obwohl seine Zeit knapp ist. Der 44-Jährige Harald Christ hat also Sinn für kleine Gesten. Im Juli übernahm der Multimillionär mit Herz für die SPD den Chefsessel im Vertrieb der Ergo. Seitdem arbeitet der Mann mit der randlosen Brille und der korrekt gebundenen Krawatte nach eigenen Worten 16 bis 18 Stunden pro Tag. Für das Handelsblatt nahm sich der Topmanager, der 2009 im Schattenkabinett von Frank-Walter Steinmeier als Wirtschaftsmann saß, jedoch mehr als eine Stunde Zeit, um in seinem ersten Interview als...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×