Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.06.2017

06:23 Uhr

Frankreichs Versicherungsmarkt

Allianz hofft auf den Macron-Effekt

VonCarsten Herz

PremiumDie Allianz rechnet in Frankreich mit einem schärferen Wettbewerb. Doch der neue Präsident könnte die Stimmung im Land verändern. Für die Münchner ist es einer der wichtigste Märkte – und Schauplatz eines Prestigeduells.

Seine Wahl wurde von der französischen Wirtschaft positiv aufgenommen. AP

Emmanuel Macron

Seine Wahl wurde von der französischen Wirtschaft positiv aufgenommen.

MünchenFranzosen gelten als Meister der abwägenden Formulierung. Doch wenn es um die Zukunft der Allianz im Nachbarland geht, lässt Jacques Richier, der Frankreich-Chef des deutschen Versicherungsriesen, jede Diplomatie vermissen. „Der Versicherungsmarkt in Frankreich wird in den kommenden Jahren wieder härter werden“, sagte Richier dem Handelsblatt. „Frankreich ist ein gesättigter Versicherungsmarkt, da wachsen Sie nur, wenn die Konkurrenten Fehler machen.“

So seien in den vergangenen Jahren der französische Rivale Axa und der italienische Konkurrent Generali aus unterschiedlichen Gründen teilweise mit sich selbst beschäftigt gewesen – ein Umstand, der sich nun jedoch ändern werde. Für umso wichtiger für die Branche und...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×