Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.09.2015

08:46 Uhr

Lloyd’s City Risk Index

Alarmstufe Rot für München

VonKerstin Leitel

PremiumIn einer Studie des Versicherers Lloyd's über die Gefahren für deutsche Städte in Folge exogener Katastrophen landet die Landeshauptstadt auf Platz eins. Nicht nur bei einem Hackerangriff drohen ihr Milliardenverluste.

In der bayerischen Landeshauptstadt haben allein fünf Unternehmen aus dem Aktienindex Dax ihren Sitz. dpa

Marienplatz und Rathaus München

In der bayerischen Landeshauptstadt haben allein fünf Unternehmen aus dem Aktienindex Dax ihren Sitz.

FrankfurtNach einer Cyberattacke durch Terroristen herrscht in weiten Teilen Europas Chaos: Stromausfall hat dazu geführt, dass Ampeln, Flugzeuge und Züge ausfallen, Nahrungsmittel und Medikamente ohne Kühlung knapp werden und Heizungen und Produktionsmaschinen nicht mehr funktionieren. Die Börsen stürzen ab. Bald darauf steht sogar die Zivilisation auf der Kippe. Ein Szenario, das der Buchautor Marc Elsberg in seinem Beststeller „Blackout“ beschrieb – das IT-Fachleute aber als realistisch bezeichnen.

Hackerangriffe sind gar nicht so unwahrscheinlich, wie man denkt. Immer wieder dringen Computerprofis erfolgreich in die IT-Systeme von Firmen und Städten ein. Experten des Versicherers Lloyd’s haben in Zusammenarbeit mit der University...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×