Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.04.2015

17:26 Uhr

Neue Versicherungspolicen

Schutz gegen Langfinger aus dem Netz

VonAndreas Macho

PremiumLloyd’s versicherte einst David Beckhams Beine, nun bietet er deutschen Firmen Policen gegen Cyberattacken an. Auch Munich Re und die Allianz wittern ein Milliardengeschäft. Doch bislang ist die Resonanz gering.

Das Office of Personal Management (OPM) arbeitet mit dem Heimatschutzministerium und der Bundespolizei FBI zusammen, um das Ausmaß der Cyberattacke zu untersuchen. dpa

Hackerangriff auf US-Regierungscomputer

Das Office of Personal Management (OPM) arbeitet mit dem Heimatschutzministerium und der Bundespolizei FBI zusammen, um das Ausmaß der Cyberattacke zu untersuchen.

FrankfurtWenn die „Lutine Bell“ des Spezialversicherers Lloyd’s of London erklingt, bedeutet das meist nichts Gutes. In vergangenen Jahrhunderten ertönte die Glocke am Londoner Stammsitz, wenn ein Schiff untergegangen war. Ein Miniaturmodell der Glocke hat Lloyd’s am Dienstag zu einem Messeauftritt in Frankfurt mitgebracht.

Bekannt ist der frühere Schiffversicherer Lloyd’s vor allem durch ausgefallene Policen: Ex-Fußballstar David Beckham sicherte bei Lloyd’s seine Beine ab, Marlene Dietrich einst ihre Stimme. In Frankfurt wirbt Lloyd’s dieser Tage ebenfalls mit einem ungewöhnlichen Produkt: Mit Versicherungen gegen Attacken aus dem Internet will der Spezialversicherer den deutschen Markt erobern.

Denn das Potenzial scheint groß: Weltweit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×