Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.03.2016

18:36 Uhr

Neuer Axa-Chef Thomas Buberl

Ein Deutscher in Paris

VonThomas Hanke, Kerstin Leitel

PremiumEs ist eine Kulturrevolution für Axa und die gesamte französische Wirtschaft: Mit Thomas Buberl rückt ein Deutscher an die Spitze einer der größten Konzerne des Landes. Die Entscheidung hat auch strategisch Signalwirkung.

Der gebürtige Rheinländer wird im September neuer Chef des französischen Versicherungskonzerns Axa. Reuters

Thomas Buberl

Der gebürtige Rheinländer wird im September neuer Chef des französischen Versicherungskonzerns Axa.

Paris, HannoverEine Wohnung und eine Schule für die Kinder zu suchen hatte er noch keine Zeit: Erst seit vergangenen Samstag weiß Thomas Buberl, dass er zum 1. September 2016 Nachfolger von Henri de Castries als Chef des zweitgrößten europäischen Versicherers Axa wird. Doch nicht nur für den 42-jährigen Aufsteiger kommt die Personalie überraschend: Auch die Öffentlichkeit blickt mit Erstaunen auf den ersten Deutschen, der einen französischen Konzern dieser Größe leitet.

Es ist eine Kulturrevolution für Axa – und für die französische Wirtschaft insgesamt. Mit Frank Esser gibt es zwar schon einen deutschen Chef des Telekomkonzerns SFR. Doch dessen Größe...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×