Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2017

18:33 Uhr

Oliver Bäte will QBE

Allianz plant Milliarden-Übernahme in Australien

VonChristian Schnell, Carsten Herz, Robert Landgraf

PremiumBisher kümmerte sich der Allianz-Chef vornehmlich um den internen Umbau des Konzerns. Dabei soll es nicht bleiben: Oliver Bäte prüft intensiv den Kauf des größten australischen Versicherers QBE. Es wäre ein Milliarden-Deal.

Freundliche Übernahme bevorzugt. Reuters, Sascha Rheker

Oliver Bäte

Freundliche Übernahme bevorzugt.

FrankfurtEs war ein Satz, der tief blicken ließ. Noch habe sich die Gelegenheit nicht ergeben, ein gutes Unternehmen zu anständigen Preisen zu kaufen, gab Allianz-Chef Oliver Bäte Ende November auf dem Kapitalmarkttag des Unternehmens offen zu, als Investoren und Analysten schon die Mittagspause herbeisehnten. „Aber wenn sie kommt, hoffe ich auf Ihre Unterstützung.“

Wenn Europas größter Versicherer damit zum Marktführer in einem Land werden oder gar einen Markt erobern könne, „dann werden wir auch eine Prämie zahlen, vielleicht sogar eine größere“, versprach der Vorstandschef, der demonstrativ ohne Krawatte vor die Investoren getreten war. Es war ein vages Versprechen,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×