Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.12.2015

06:42 Uhr

Swiss Re-Chef Michel Liès

„Warren Buffett hat unrecht“

VonHolger Alich, Kerstin Leitel

PremiumStarinvestor Buffett hat zuletzt Aktien von Rückversicherern abgestoßen. Im Interview erklärt Swiss Re-Chef Michel Liès, warum Buffett irrt, was er von der Niedrigzinspolitik hält und woher künftig Rendite kommen soll.

Der CEO der Swiss Re in seinem Büro am Hauptsitz in Zürich.

Michel Liès

Der CEO der Swiss Re in seinem Büro am Hauptsitz in Zürich.

ZürichEnglisch, Französisch oder Deutsch? Der Luxemburger Michel Liès beherrscht viele Sprachen – und passt damit gut zur multilingualen Schweiz. Auf Französisch könne man aber schlecht über Versicherungen sprechen, findet er. Also beantwortet er die Fragen auf Deutsch.
Herr Liès, die US-Notenbank hat die lang erwartete Zinswende eingeleitet. Ist das eine gute oder schlechte Nachricht für die Branche, schließlich sind jetzt Ihre milliardenschweren Anleihebestände weniger wert?
Das ist eine gute Nachricht. Denn durch die Nullzinspolitik der Notenbanken sind allein den Sparern in den USA im Zeitraum zwischen 2008 und 2013 470 Milliarden Dollar an Zinseinnahmen entgangen. Die Geldpolitik hat damit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×