Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.10.2016

12:12 Uhr

Talanx-Chef Herbert Haas

„In anderen Ländern ist man offener“

VonCarsten Herz

PremiumDer Vorstandschef der Hannoveraner Talanx-Gruppe, Herbert Haas, beklagt im Interview mangelnde Angebote für Beteiligungen an öffentlichen Infrastrukturprojekten. Deswegen schweift der Blick ins Ausland.

„Eigentlich sind wir als Versicherer ein idealer Partner.“ picture alliance/dpa

Herbert Haas

„Eigentlich sind wir als Versicherer ein idealer Partner.“

Herbert Haas ist so zurückhaltend, wie es Schwaben nachgesagt wird – doch zum Thema Infrastruktur findet er offene Worte. Mit dem Handelsblatt sprach der 61-Jährige über die Gründe, warum viele Versicherer häufiger im Ausland als in der Heimat in öffentliche Infrastrukturprojekte investieren.

Herr Haas, 2014 hat Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel versprochen, Versicherungen attraktive Angebote zu unterbreiten, um sich an der Finanzierung der öffentlichen Infrastruktur zu beteiligen. Hat sich seitdem wirklich etwas geändert, und haben sich neue Türen geöffnet?
Nein, leider ist es so, dass die Türen in Deutschland noch weitestgehend geschlossen sind. Es gibt kaum große öffentliche Infrastrukturprojekte in Deutschland, die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×