Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2017

06:06 Uhr

US-Versicherungsriese

AIG will mit Cyber-Geschäft in Europa expandieren

VonDonata Riedel, Carsten Herz

PremiumExperten sagen ein immenses Wachstum für Versicherungspolicen gegen Angriffe aus dem Netz voraus – und AIG will daran teilhaben. Dafür will er sein bisher kleines Geschäft in Deutschland und Europa deutlich ausbauen.

Der Versicherer will in Deutschland zuerst den Top-100-Unternehmen Policen verkaufen. Reuters

AIG-Zentrale in New York

Der Versicherer will in Deutschland zuerst den Top-100-Unternehmen Policen verkaufen.

Berlin, FrankfurtFür viele Firmen war es ein Albtraum: Der Wanna-Cry-Computervirus hatte im Mai weltweit 200.000 Rechner infiziert. Doch für den US-Versicherer AIG ist der Virus noch etwas anderes: eine interessante Geschäftsmöglichkeit. Denn immer mehr Unternehmen sind an Versicherungen gegen Cyberangriffe interessiert. Der US-Konzern will nun durch solche Policen sein bisher kleines Geschäft in Deutschland und Europa deutlich ausbauen. „In Deutschland liegt unser Marktanteil um rund ein Prozent. Es gibt also Platz für Wachstum“, sagte AIG-Mitteleuropa-Chef Alexander Nagler dem Handelsblatt. Als eher kleinerer Anbieter in Deutschland könne AIG schneller auf neue Nachfrage reagieren, so Nagler. Gleichzeitig habe man aber die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×