Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.10.2016

13:13 Uhr

Versicherer leiden unter Minizinsen

Unter Zugzwang

VonCarsten Herz, Peter Köhler

PremiumWegen der Minizinsen stehen Versicherer unter enormem Druck. Was tun mit dem ganzen Geld? Um höhere Renditen zu erzielen, erweitern sie die Spielräume ihrer Geldverwalter – und gehen mehr Risiko, wie eine Studie belegt.

Die Versicherer sind auf der Suche nach der richtigen Strategie. EyeEm/Getty Images

Schachspiel

Die Versicherer sind auf der Suche nach der richtigen Strategie.

FrankfurtUlrich Wallin ist ein nüchterner Niedersachse. Doch wenn der Vorstandschef des weltweit zweitgrößten Rückversicherers, Hannover Rück, auf das Niedrigzinsumfeld zu sprechen kommt, dann klingt der 62-Jährige ungewohnt emotional. „Das Problem, das wir im Euro haben, ist ein allgemeiner Anlagenotstand, der dadurch gekommen ist, dass die Zinsen wegen der Politik der Europäischen Zentralbank immer niedriger geworden sind“, klagte Wallin vor wenigen Tagen auf einem Branchentreffen in Monte Carlo.
Dieses schwierige Umfeld beginnt, das Gesicht einer ganzen Branche nachhaltig zu verändern. Das Gesicht einer Branche, die bisher wie kaum eine zweite auf Sicherheit bedacht war. Doch die Konzerne forcieren inzwischen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×