Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.07.2015

12:52 Uhr

Versicherungsexperte Christoph Schmitt

„Die deutsche Lebensversicherung steht vor großen Herausforderungen“

VonKerstin Leitel, Sara Zinnecker

PremiumWie schlimm ist die Lage der deutschen Lebensversicherer wirklich? Im Interview spricht Christoph Schmitt von der Ratingagentur Fitch über die Probleme der Branche und eine „Milchmädchenrechnung“.

DüsseldorfWie schlimm die Lage der Lebensversicherungsbranche tatsächlich ist, beschäftigt den Versicherungsexperte Christoph Schmitt von der Ratingagentur Fitch täglich. Seit acht Jahren nimmt er sich für den Bonitätswächter die Bilanzen deutscher Versicherer vor, zuvor hatte er im Controlling eines deutschen Lebensversicherers gearbeitet.

Herr Schmitt, wie gefährdet sind die deutschen Lebensversicherer?
An und für sich können die Lebensversicherer ihren versprochenen Garantien noch über Jahre nachkommen. Allerdings könnte der Aufwand für die Zinszusatzreserve bereits mittelfristig zu Problemen führen. Hier würde Fitch eine auf längere Zeit verteilte Belastung sehr begrüßen.

„Die Branche kann Garantieversprechen fünf Jahre im Voraus bedienen.“ Fitch Deutschland GmbH

Fitch-Experte Schmitt

„Die Branche kann Garantieversprechen fünf Jahre im Voraus bedienen.“

Wie schätzen Sie die Lage der deutschen Branche ein?
Das in Deutschland übliche Modell...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×