Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.10.2016

11:12 Uhr

Drohnen-Policen

Erst versichern, dann abheben

VonKatharina Schneider

PremiumDie Welt von oben zu erkunden, wird immer beliebter. Die Politik diskutiert daher über einen Drohnen-Führerschein. Hobbypiloten sollten aber nicht nur die Flugregeln kennen, sondern auch ihren Versicherungsschutz prüfen.

Drohnen werden auch bei Privatpersonen immer beliebter. dpa

Multicopter im Flug

Drohnen werden auch bei Privatpersonen immer beliebter.

FrankfurtSie fliegen durch enge Schluchten, über reißende Flüsse, Seen, Felder und Berggipfel – Drohnen zeigen die Welt aus der Vogelperspektive, nur selbst Fliegen scheint schöner. Besonders beliebt bei Hobbypiloten: Quadrocopter, also Fluggeräte mit vier im Quadrat angeordneten Rotoren. Sie sind teils schon für wenige Hundert Euro zu haben. Meist ist eine Kamera eingebaut, so dass sich der Besitzer anschauen kann, was die Drohne filmt. Bevor der Flugspaß beginnt, sollte aber der Versicherungsschutz geprüft werden, denn Drohnen können große Schäden anrichten und längst nicht jede private Haftpflicht kommt dafür auf.

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Meldungen über...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×