Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.06.2015

09:57 Uhr

Wirbel um den Ex-Versicherungsmakler

Immer Ärger mit Göker

VonOzan Demircan

PremiumDie Allianz jagt beharrlich dem Skandalmakler hinterher. Doch der macht munter weiter – weiterhin aus dem vermeintlich sicheren Exil in der Türkei. Als Mittelsmann soll ein neuer Partner aus NRW fungieren.

Immer mehr Gehilfen verlassen den Ex-Makler, weil er seine Versprechen nicht einhalten kann.

Mehmet Göker schnuppert am Geldschein

Immer mehr Gehilfen verlassen den Ex-Makler, weil er seine Versprechen nicht einhalten kann.

FrankfurtGöker, immer wieder Göker. Sie können den Namen nicht mehr hören an der Königinstraße in München. Die Allianz, Deutschlands größte Versicherungsgesellschaft, hat ein Problem. Geschaffen von einem Mann, der mit Anfang 20 in seinem Kinderzimmer angefangen hat, private Krankenversicherungen zu vermitteln – Mehmet Göker. Das Ziel: jede mögliche Verbindung zu dem Skandalmakler unterbinden. Das Problem: Göker findet ständig Schlupflöcher, um über Mittelsmänner heimlich weiter Versicherungen zu verkaufen.

Das neue Schlupfloch befindet sich in Nordrhein-Westfalen. In einer Kleinstadt soll Göker einen neuen Partner gefunden haben: einen Makler, der Privatpatienten dabei berät, wie sie mit einem Wechsel des Versicherungstarifs teils...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×