Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.03.2017

10:01 Uhr

Welche Aktien von Trump profitieren

Die Wette auf „America first“

VonNorbert Häring

PremiumSeit Donald Trumps Wahlsieg haben vor allem die Aktien von Unternehmen gewonnen, die stark vom Wachstum der US-Wirtschaft abhängen und die hohe Steuern zahlen. Experten warnen vor heftigen Gegenbewegungen.

Radikale Reform der Unternehmensbesteuerung geplant. ullstein bild

US-Präsident Donald Trump

Radikale Reform der Unternehmensbesteuerung geplant.

FrankfurtSelten fiel eine Präsidentschaftswahl so überraschend aus wie im November 2016. Noch am Tag vor dem Urnengang gaben die großen Wettbüros Donald Trump nur eine Siegeschance von bestenfalls 25 Prozent und lagen falsch. Aus dem Ergebnis und starken Unterschieden in den Wahlprogrammen von ihm und seiner Konkurrentin, der Demokratin Hilary Clinton, lässt sich anhand der Finanzmarktreaktionen ein Urteil der Investoren über die erwartete Wirtschaftspolitik von Trump ableiten. Der neue Präsident steht grob gesagt für höhere Staatsausgaben, niedrigere Steuern, protektionistische Handelspolitik und Deregulierung.

Doch nicht nur die Wahlumfragen zeichneten ein falsches Bild. Auch viele Ökonomen und Bankanalysten lagen daneben. Sie...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×