Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2017

12:08 Uhr

Gastbeitrag EU-Kommissarin Cecilia Malmström

Die G20 muss ehrlich sein

VonCecilia Malmström

PremiumDem Protektionismus ist nicht mit Gipfelparolen beizukommen, mahnt EU-Kommissarin Cecilia Malmström. Im gegenwärtigen politischen Kontext ist es wichtig, dass die EU Zeichen der Offenheit und Kooperation setzt. Ein Gastbeitrag.

Cecilia Malmström ist seit 2014 EU-Kommissarin für Handel. dpa [M]

Die Autorin

Cecilia Malmström ist seit 2014 EU-Kommissarin für Handel.

Vor dem G20-Gipfel in Hamburg mehren sich die Anzeichen für einen besorgniserregenden Protektionismus in aller Welt: Die USA spielen mit der Idee, Maßnahmen gegen die Einfuhr von Stahl zu ergreifen, die europäischen Produzenten und Stahlarbeitern schwer schaden könnten. Der chinesische Markt ist oft unzugänglich für viele europäische Unternehmen.

Die Kommission beobachtet neue Handels- und Investitionshindernisse sehr sorgfältig und hat gerade ihren jüngsten Bericht für das Jahr 2016 vorgelegt. Darin hebt die Kommission zwei Tatsachen hervor. Die erste ist der signifikante Anstieg von protektionistischen Maßnahmen im vergangenen Jahr.

Mit einem Anstieg von 36 Hindernissen haben wir es nun weltweit mit 372...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×