Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.06.2017

11:58 Uhr

Gastbeitrag von Alexander Erdland

Zinswende mit Klugheit und Maß

VonAlexander Erdland

PremiumDer Präsident des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft appelliert an die Notenbanker, die Zinswende einzuleiten. Das extrem niedrige Zinsniveau ist zu einem Stabilitätsrisiko geworden. Ein Gastbeitrag.

Alexander Erdland ist Präsident des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft.

Der Autor

Alexander Erdland ist Präsident des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Edelgard Kah

06.06.2017, 16:36 Uhr

"Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen", meint der Theaterdirektor in Goethes Faust. Aber das "viele" ist vielleicht ein Durcheinander, ein ständiger Wechsel zwischen USA und Europa. Wo, bitte, ist der rote Faden? Wer für eine Zinswende in Europa eintritt, sollte einige verständliche und schlagkräftige Argumente haben. Und sich auch mit den Gegenargumenten auseinander setzen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×