Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.05.2018

15:03 Uhr

Gastkommentar

Das sind die Vor- und Nachteile eines staatlichen Bitcoins

VonGerhard Schick

PremiumDer Staat darf sich die Geldordnung im digitalen Zeitalter nicht aus der Hand nehmen lassen. Aber wie soll ein staatlicher Bitcoin aussehen?

Keine sichere Währung. dpa

Bitcoin-Münze

Keine sichere Währung.

Hinter den verschwiegenen Mauern der Zentralbanken tobt eine Debatte über ein Thema, das uns alle angeht: die Zukunft unserer Geldordnung. Anlass ist der Hype um Bitcoin. Die Zunft der Notenbanker sieht sie sehr kritisch.

Laut Augustín Carstens, dem Direktor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), ist die private Kryptowährung eine „Kombination aus Spekulationsblase, Schneeballsystem und Umweltkatastrophe“. Für eine staatliche Digitalwährung sieht die BIZ jedoch grundsätzlich Vorteile, wie in einem kürzlich erschienenen Bericht zu lesen ist.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×