Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.06.2017

11:18 Uhr

Gastkommentar von George Soros

Beim Brexit gibt es nur Verlierer

VonGeorge Soros

PremiumDer US-Investor George Soros fragt, ob es nicht besser wäre, beim Brexit den Rückwärtsgang einzulegen. Der EU-Austritt schade sowohl Großbritannien als auch der Europäischen Union. Ein Gastkommentar.

Der Autor ist Chairman von Soros Fund Management und den Open Society Foundations. Quelle: Bloomberg

George Soros

Der Autor ist Chairman von Soros Fund Management und den Open Society Foundations.

Quelle: Bloomberg

Die wirtschaftliche Realität ist dabei, die falschen Hoffnungen vieler Briten einzuholen. Als vor einem Jahre eine knappe Mehrheit für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union stimmte, glaubten diese Menschen den Versprechen der Boulevardpresse und jener Politiker, die die „Leave“-Kampagne unterstützten, dass ein Brexit ihren Lebensstandard nicht beeinträchtigen würde. Tatsächlich haben sie es in dem seitdem vergangenen Jahr vermocht, diesen Lebensstandard zu halten – indem sie sich privat verschuldet haben.

Das hat eine Zeit lang funktioniert, weil der Konsumanstieg der privaten Haushalte die Wirtschaft beflügelte. Nun freilich naht der Moment der Wahrheit für die britische Wirtschaft, und zwar mit Riesenschritten....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×