Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.06.2017

11:40 Uhr

Expertenrat – Prof. Dr. Curt Diehm

So mancher Arzt verlernt das Handwerk

VonCurt Diehm

PremiumUnnötige Kniespiegelungen, teure MRTs: In deutschen Praxen und Kliniken wird zu viel diagnostiziert und therapiert. Gerade Manager sind davon betroffen. Doch wie erkennt man eine Überversorgung? Und was tut man dagegen?

Die Gerätemedizin nimmt in Deutschland überhand. Imago

Erst mal ab in die Röhre

Die Gerätemedizin nimmt in Deutschland überhand.

Es ist manchmal nicht mehr auszuhalten, in welchem Übermaß in Deutschland ärztliche operative Leistungen zum Einsatz kommen. Die „Bedrohten“ der massiven Überversorgung sind gerade Manager, bei denen entweder die Firma die Kosten übernimmt oder die gut versichert beziehungsweise Selbstzahler sind. Wenn es sich lohnt, wird gerne aus den Vollen geschöpft – auch wenn oft nicht nötig wäre, was möglich ist.

Ich beobachte diese Entwicklung seit nunmehr zehn bis 15 Jahren. In Deutschland werden beispielsweise viermal mehr Untersuchungen mit dem Herzkatheter durchgeführt als in Belgien oder Holland. Leben denn in den Benelux-Ländern Menschen mit anderen Herzen? Mindestens 60 Prozent der Operationen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×