Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.11.2017

13:36 Uhr

Expertenrat – Nora Heer

Frische Kompromisse braucht das Land

VonNora Heer

PremiumKompromisse haben in Deutschland einen schlechten Ruf. Zu Unrecht, denn sie sind die Basis einer funktionierenden Demokratie. Das wissen auch die Jamaika-Verhandlungspartner. Doch manch einer verfällt in alte GroKo-Muster.

Unions-Spitzen auf dem Balkon der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin dpa

Viel Gesprächsbedarf

Unions-Spitzen auf dem Balkon der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin

Der Kompromiss hat in Deutschland traditionell einen schlechten Ruf. Lange galt er als undeutsch. Etwas für Zauderer, Unentschlossene oder für Schwächlinge. Helden dagegen sind kompromisslos, prinzipienfest und durchsetzungsstark. So wie der in diesem Jahr gefeierte Martin Luther mit seiner kompromisslosen Haltung: „Hier stehe ich, ich kann nicht anders.“

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×