Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.04.2018

18:12 Uhr

Expertenrat – Johann Jungwirth

Die Mobilität der Zukunft führt zu neuen Geschäftsebenen

VonJohann Jungwirth

PremiumMobilität wird gerade neu erfunden. Das Geschäftsmodell der Zukunft heißt: Mobility-as-a-Service. Dabei müssen Autohersteller eine weitreichende Entscheidung treffen.

Zahl der Fahrten steigt rapide. dpa

Uber-App

Zahl der Fahrten steigt rapide.

Studien zum Mobilitätsverhalten zeigen: Die Nachfrage nach Mitfahr-Angeboten sowie neuen digitalen Mobilitäts-Diensten wächst stetig. 2014 lag die Zahl der Fahrten mit Anbietern wie Lyft, Uber oder Didi Chuxing weltweit noch bei circa sieben Millionen pro Tag. 2017 waren es bereits 44 Millionen. Dies sind beachtliche Zahlen – und doch ist es nur ein Bruchteil dessen, was diese sogenannten Mobility-as-a-Service-Dienstleistungen (MaaS) in den kommenden Jahren an Veränderungen bringen werden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×