Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.04.2018

14:12 Uhr

Expertenrat – Klaus Kaldemorgen

Was die Vorteile von Aktienrückkäufen sind – für Unternehmen und Anleger

VonKlaus Kaldemorgen

PremiumOb Adidas oder Siemens: Viele Unternehmen kaufen derzeit eigene Aktien zurück oder haben es angekündigt. Das hat Vorteile – auch für Anleger.

Aktien sind attraktiver als Anleihen. AFP

Börse Frankfurt

Aktien sind attraktiver als Anleihen.

Adidas tut es, die Allianz tut es und Siemens tut es auch. Und es werden immer mehr Unternehmen, die es ankündigen. Die Rede ist von Aktienrückkaufprogrammen, im angelsächsischen Sprachjargon „Share Buy-Backs“ genannt. Die Höhe dieser Buy-Backs betrug 2017 in Deutschland etwas über vier Milliarden Euro.

Beim Aktienrückkauf werden Aktien an der Börse vom jeweiligen Unternehmen selbst zurückgekauft und dann annulliert, wodurch sich die Gesamtzahl der handelbaren Papiere reduziert. Die Rückkäufe haben etwas mehr als zwei Prozent der Dax-Marktkapitalisierung ausgemacht und haben bemerkenswerte Vorteile.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×