Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.09.2017

14:20 Uhr

Expertenrat – Katharina Nocun

Deutschland, ein digitales Schwellenland

VonKatharina Nocun

PremiumHighspeed-Internet? In einigen Regionen ist es wahrscheinlicher auf einen Wolf zu treffen als auf DSL. Die nächste Regierung muss etwas tun – sonst verliert Deutschland den Anschluss. Für den Standort wäre das tödlich.

In Rumänien surfen die Menschen schneller als in Deutschland. dpa

Serverkabel

In Rumänien surfen die Menschen schneller als in Deutschland.

Fassungslosigkeit ist eine gängige Reaktion auf den digitalen Status quo in Deutschland. Selten habe ich ein derart fassungsloses Gesicht gesehen wie das einer gerade in Berlin gelandeten Ukrainerin, als ich ihr erklärte, dass es in der Hauptstadt Deutschlands so etwas wie ein flächendeckendes öffentliches WLAN nicht gebe. Vor allem Besucher aus baltischen und skandinavischen Ländern ziehen mitleidig die Augenbrauen hoch, wenn sie auf die Downloadgeschwindigkeiten hierzulande blicken. Ausgerechnet die Exportnation Deutschland kommt beim Thema Breitbandausbau höchstens als Schwellenland daher. Wenn überhaupt.

Der 2013 unterzeichnete Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD lässt darauf schließen, dass man sich bereits seit geraumer Zeit dieses...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×