Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.06.2017

13:41 Uhr

Expertenrat – Dr. med. Sabine Schonert-Hirz

So schalten Sie richtig ab

VonSabine Schonert-Hirz

PremiumSie liegen im Bett und wollen einfach nur schlafen, können aber an nichts anderes denken als die morgige Präsentation? Auch richtiges Abschalten will gelernt sein. Das beste Mittel heißt paradoxerweise: Konzentration.

Wer abschalten will, sollte die richtige Umgebung wählen. Imago

Entspannt ist anders

Wer abschalten will, sollte die richtige Umgebung wählen.

Zunächst einmal kann ich Sie beruhigen: Nicht abschalten zu können oder nachts von drängenden Problemen wach gehalten zu werden, ist kein Fehler, sondern eine der besten Eigenschaften unseres Gehirns.

Schon 1927 beschrieb die russische Psychologin Bljuma Seigarnik in Berlin den nach ihr benannten Effekt: Unerledigte Aufgaben drängen sich stärker ins Bewusstsein vor als erledigte. Sobald die fokussierte Konzentration des Tages nachlässt und das Gehirn in den Ruhezustand wechselt, weicht der gebündelte Strahl der Aufmerksamkeit dem weichen Streulicht des umherschweifenden Geistes, und Unerledigtes steigt ungeordnet und unzusammenhängend auf. Das Umschalten in den Schlaf wird unmöglich, denn das Gehirn möchte das tun, was...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×