Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2017

19:54 Uhr

Analyse zum Terror in Großbritannien

Die Fehlspekulation der Theresa May

VonKerstin Leitel

PremiumTheresa May gerät vor den Wahlen unter Druck – ihr Vorsprung schmilzt dahin. Alte Entscheidungen holen die britische Premierministerin in Zeiten des Terrors wieder ein. May droht nun sogar das politische Aus. Eine Analyse.

Der britischen Premierministerin hat sich verspekuliert. dpa

Theresa May

Der britischen Premierministerin hat sich verspekuliert.

Vergangenes Wochenende hat der dritte Terroranschlag in gerade einmal drei Monaten Großbritannien erschüttert. Sieben Menschen wurden bei einem Angriff auf grausame Art und Weise getötet, 48 sind verletzt. Auch wenn die Attacken noch längst nicht aufgeklärt sind und die Medien rund um die Uhr berichten, so ist auf den Straßen mittlerweile ist wieder Alltag eingekehrt.

Dass schwerbewaffnete Polizeikräfte auf Londons Straßen patrouillieren und Sicherheitskräfte vor Bahnhöfen und Geschäften stehen, ist für viele Briten bereits Normalität. Auch der Wahlkampf für die am Donnerstag stattfindenden Parlamentswahlen geht – nach einer kurzen Unterbrechung – weiter. Konservative Politiker, so heißt es nach derartigen Ereignissen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×