Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.07.2017

13:07 Uhr

Der Chefökonom über Altersarmut

Der Staat steht in der Pflicht

VonBert Rürup

PremiumEine freiwillige Zusatzversorgung ist nicht geeignet, Altersarmut zu verhindern. Dies ist Aufgabe des staatlichen Rentensystems, fordert Bert Rürup. Damit das gelingt, muss das gesetzliche System reformiert werden.

Bert Rürup ist Chefökonom des Handelsblatt und Präsident des Handelsblatt Research Institute.

Der Autor

Bert Rürup ist Chefökonom des Handelsblatt und Präsident des Handelsblatt Research Institute.

„Die Rente ist sicher“, damit hatte Norbert Blüm recht. Die Frage ist nur, zu welchem Preis und für wen. Unsere 1957 eingeführte umlagefinanzierte Rentenversicherung besitzt vier Stellschrauben, um Kosten und Leistungen auf verschiedene Bevölkerungsgruppen zu verteilen: Bundeszuschuss, Beitragssatz, Altersgrenze und Rentenniveau. Mit jeder Reform wird an mindestens einer dieser Schrauben gedreht. Angesichts voller Rentenkassen sind zuletzt die ersten drei Größen aus der Debatte verschwunden. Heftig diskutiert wird nur über das „richtige“ Rentenniveau, mit dem eine drohende Altersarmut zu verhindern sei.

Neuen Zündstoff lieferte zuletzt eine Bertelsmann-Studie, aus der ein Wochenmagazin herauslas: „Altersarmut nimmt drastisch zu.“ Diese Meldung ist zwar nicht...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×