Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.06.2017

11:15 Uhr

Der Chefökonom über das Sozialrecht

Sozialstaat contra Megabytes

VonBert Rürup

PremiumIm Zuge der Digitalisierung wird die Zahl tarifvertraglich gut abgesicherter Arbeitnehmer sinken. Das Sozialrecht muss sich auf diese sich verändernden Rahmenbbedingungen vorbereiten. Ein Kommentar.

Bert Rürup ist Chefökonom des Handelsblatt und Präsident des Handelsblatt Research Institute.

Der Autor

Bert Rürup ist Chefökonom des Handelsblatt und Präsident des Handelsblatt Research Institute.

Im Kern ist der deutsche Sozialstaat nach wie vor auf die Bedingungen des auslaufenden Industriezeitalters ausgerichtet. Seine Finanzierung setzt darauf, dass die abhängige Beschäftigung der Normalfall ist und der Anteil der Löhne am Volkseinkommen stabil bleibt. Nach acht Jahren Aufschwung am Arbeitsmarkt hat man verdrängt, dass die bereinigte Lohnquote von 78 Prozent Anfang der 1980er-Jahre auf aktuell 68 Prozent zurückgegangen ist. Und es ist nicht absehbar, dass sich dieser Trend in Zukunft umkehren wird.

Bis in das 19. Jahrhundert wurden die Risiken von Einkommensverlusten infolge von Krankheit, Arbeitsunfähigkeit, Alter und Tod vorrangig über die Familienverbände und lokale Gemeinschaften abgesichert. Im...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×