Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.06.2017

17:11 Uhr

Kommentar zu Donald Trump

Dreister als Nixon

VonMoritz Koch

PremiumEx-FBI-Chef James Comey belastet Donald Trump schwer. Nimmt der US-Kongress den Watergate-Skandal zum Maßstab, müsste er die Amtsenthebung des US-Präsidenten einleiten. Ein Kommentar.

Parallelen zum Watergate-Skandal. AP

Donald Trump

Parallelen zum Watergate-Skandal.

Watergate-Vergleiche werden in der US-Politik inzwischen fast genauso oft bemüht wie die Baseballmetaphern, die amerikanische Kommentatoren so sehr lieben. Doch der inflationäre Gebrauch verschleiert, was genau im Watergate-Skandal geschehen ist.

Der Vorwurf gegen Präsident Nixon lautete Justizbehinderung und stützte sich auf Tonbänder, auf denen Nixon den Vorschlag seines Stabschefs unterstützte, den Geheimdienst CIA Druck auf das FBI ausüben zu lassen, um Ermittlungen vom Weißen Haus fernzuhalten. Um einer Amtsenthebung zu entgehen, trat Nixon 1974 zurück.

Wenn man Watergate zum Maßstab nimmt, müsste der Kongress schon heute die Amtsenthebung von Donald Trump einleiten. Der hat sich nicht nur offen dafür gezeigt,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×