Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.08.2017

19:04 Uhr

Kommentar zu Europas Flüchtlingspolitik

Mörderisch und verlogen

VonChristian Rickens

PremiumKünftig soll es für Flüchtlinge noch schwieriger werden, nach Europa zu kommen. Der ohnehin hochgefährliche Weg wird noch riskanter. Die Flüchtlingspolitik schützt eindeutig die Falschen. Ein Kommentar.

Darwinistisches Rennen Richtung Europa. AP

Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

Darwinistisches Rennen Richtung Europa.

Beim Treffen der Regierungschefs der wichtigsten EU-Staaten mit Politikern aus Libyen, Niger und dem Tschad ging es am Montag darum, ein verlogenes und mörderisches System noch ein bisschen verlogener und mörderischer zu machen.
Die Rede ist von der europäischen Flüchtlingspolitik. Beziehungsweise der deutschen, denn die fällt in der Praxis ähnlich scheinheilig und ähnlich tödlich aus wie in anderen EU-Staaten.

Dabei erscheint die deutsche Regelung auf den ersten Blick außerordentlich großzügig: „Politisch Verfolgte genießen Asylrecht“, steht im Grundgesetz. Wer es schafft, in der Bundesrepublik als politisch Verfolgter anerkannt zu werden, ist in vieler Hinsicht einem deutschen Staatsbürger gleichgestellt, zum Beispiel...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×