Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2017

18:12 Uhr

Kommentar zu Immobilienkrediten

Gefährliche Verlockung

VonYasmin Osman

PremiumEine Geldpolitik wie die aktuelle hat es noch nie gegeben. Und wie gut der Ausstieg glücken wird, ist unklar. Deswegen sollten Banken bei der Kreditvergabe mehr Vorsicht walten lassen. Ein Kommentar.

Die Banken finanzieren willig. Vielleicht sogar zu willig. dpa

Hausbau

Die Banken finanzieren willig. Vielleicht sogar zu willig.

Wer den Aktienboom während der Jahrtausendwende kennt, erlebt im Moment ein Déjà-vu: So wie damals jeder über die Börsengänge hipper Internetbuden sprach, so redet heute jeder über Immobilien, Zins und Tilgung. Zugegeben, die niedrigen Zinsen laden zum Immobilienkauf förmlich ein. Und die Banken finanzieren willig. Vielleicht sogar zu willig. Denn das Fieberthermometer zeigt am Immobilienmarkt längst eine erhöhte Temperatur an: Der Ausschuss für Finanzstabilität hält die Preise für Wohnimmobilien in 127 deutschen Städten für 15 bis 30 Prozent überbewertet. Das Kreditwachstum ist mit knapp vier Prozent so stark wie zuletzt in den 1990er-Jahren. Doch statt Vorsicht walten zu lassen, haben...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×