Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.02.2018

16:38 Uhr

Kommentar zum Dieselskandal

Und ihr nennt es Premium – die deutsche Wirtschaft steckt in einem Innovationsdilemma

VonSebastian Matthes

PremiumDer Dieselskandal offenbart die Schwäche deutscher Unternehmen: Sie haben keine großen Ideen – und entwickeln deshalb alte Technik weiter.

Bis in den letzten Kolben optimieren deutsche Ingenieure ihre Verbrennungsmotoren. Doch diese Technik stößt an technische und wirtschaftliche Grenzen. Jörg Müller / Agentur Focus

Deutsche Unternehmen restaurieren die Vergangenheit

Bis in den letzten Kolben optimieren deutsche Ingenieure ihre Verbrennungsmotoren. Doch diese Technik stößt an technische und wirtschaftliche Grenzen.

DüsseldorfNatürlich zeugen die Details um für Abgastests eingesetzte Affen von moralischem Versagen in der deutschen Autoindustrie, und natürlich hat das mit einer zweifelhaften Unternehmenskultur und mit Führungspersonal zu tun, das zwischen richtig und falsch nicht zu unterscheiden vermag.

Tatsächlich stehen der Skandal um die Affen ebenso wie die Manipulationen von Abgaswerten in Deutschlands Schlüsselindustrie aber für ein weiteres Problem, das einhergeht mit jenen bei Kultur und Personal: Die Unternehmen sind Weltmeister darin, die Vergangenheit zu restaurieren. Gleichzeitig aber scheitern sie an grundlegend neuen Ideen für eine sich radikal verändernde Welt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×