Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.06.2017

15:51 Uhr

SPD-Parteitag

Die letzte Chance

VonKlaus Stratmann

PremiumIm Schlussspurt des Wahlkampfs lässt sich viel bewegen. Verzagtheit ist dabei allerdings tödlich, das weiß auch SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Er muss nun bei den noch unentschlossenen Wählern punkten. Ein Kommentar.

Die Unentschlossenen sind der letzte Trumpf des SPD-Kanzlerkandidaten. dpa

Martin Schulz auf dem SPD-Parteitag

Die Unentschlossenen sind der letzte Trumpf des SPD-Kanzlerkandidaten.

Früher gab es einmal den „Genossen Trend“. Er tauchte in der ersten Hälfte der 60er Jahre auf und verschwand dann Ende der 70er Jahre wieder. Seither ist er bei Bundestagswahlen nur noch sporadisch in Erscheinung getreten. Im Moment hat er sich auf längere Sicht von den Sozialdemokraten verabschiedet.

Der Genosse Trend ist zwar nur eine Erfindung von Journalisten, Funktionären und Parteienforschern. Er ist nichts weiter als die Umschreibung für eine gewisse Linkstendenz der Wählerschaft. Die Sozialdemokraten würden aber im Moment ihr letztes Hemd dafür geben, wenn der Genosse Trend mal wieder bei ihnen anklopfte.

Martin Schulz auf dem SPD-Parteitag: Kandidat im Kampfmodus

Martin Schulz auf dem SPD-Parteitag

Kandidat im Kampfmodus

Nach dem Umfragehoch kam der Absturz für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Ein kämpferischer Auftritt auf dem Parteitag soll nun das Ruder herumreißen. Die Angriffe des Kandidaten zielen dabei nur in eine Richtung.

Doch er ist nicht zu sehen....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×