Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.05.2016

09:41 Uhr

Alte und Neue Meister

Triumph für einen Romantiker

VonChristian Herchenröder

PremiumNeue Meister ziehen die Preise bei den Versteigerungen im Kölner Auktionshaus Lempertz nach oben. Das Interesse für niederländische Landschaftsbilder kühlt sich indes merklich ab.

Friedrich Nerlys Ölgemälde „Piazzetta di San Marco bei Mondschein“ von 1849. Um das lupenrein erhaltene Bild streiten zwei Telefonbieter und steigern es auf 496.000 Euro hoch. Quelle: Lempertz

Begehrte Nachvedute

Friedrich Nerlys Ölgemälde „Piazzetta di San Marco bei Mondschein“ von 1849. Um das lupenrein erhaltene Bild streiten zwei Telefonbieter und steigern es auf 496.000 Euro hoch. Quelle: Lempertz

KölnDiesmal war es umgekehrt. Nicht die Altmeistergemälde standen im Brennpunkt der Lempertz-Auktionen Alter Kunst vom 20. und 21. Mai 2016, sondern die Malerei des 19. Jahrhunderts. Das Angebot war hier mit mehreren Werken gespickt, die vor kleinem Auditorium die Telefone heiß laufen ließen, aber auch anwesende Sammler motivierten. Das zeigt, dass der Erfolg nicht von einem voll besetzten Saal, sondern von der Qualität und Marktfrische der Objekte abhängig ist.

Star-Los war Friedrich Nerlys lupenrein erhaltene Ansicht der Piazzetta di San Marco bei Mondenschein, ein nur 64,5 mal 88 Zentimeter großes Ölgemälde, das der in Venedig lebende Maler 1849...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×